Oberberg ist bunt nicht braun

 

Gedenken an Verfolgte des Naziregimes

Gesellschaft

Der Landesverband NRW der 'Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes" veranstaltet am 3. März 2018 eine Gedenkfahrt, die von Köln über Lindlar nach Lüdenscheid-Hunswinkel führt.

Das ist der Weg, den damals Hunderte von Gefangenen der Gestapo (Nazi-Gegner, Zwangsarbeiter, Juden) in mehreren Tagen zu Fuß bewältigen mussten, weil die NS-Behörden nicht wollten, dass die anrückenden US-Truppen Zeugen ihrer Schreckensherrschaft antrafen. Viele starben unterwegs vor Erschöpfung, viele wurden später in Hunswinkel ermordet.

 

Eine Zwischenstation war damals das Zwangsarbeiter-
Lager in Kaiserau (in dem Zwangsarbeiter der dortigen Stahlindustrie gefangen waren), aus diesem Grund wird am 3. März auch die Gedenkfahrt in Lindlar Station machen.

Treffpunkt ist um 12:00 Uhr an der Kirche St. Severin, dort befindet sich die Gedenktafel.

 

Homepage SPD Oberbergischer Kreis